Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure

Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure

Beauties,

ich habe es getan! Dr. Dabernig hatte mir vor ca. 3 Monaten schon einmal etwas Hyaluronsäure in meine Lippen gespritzt und diese leicht aufgepolstert. Dr. Dabernig ist jemand, der immer sehr vorsichtig beginnt und nicht gleich die ganze Kanüle spritzt, lieber öfter und ein natürliches Ergebnis erzielen. Ich mag seine Einstellung sehr. Wir haben sehr vorsichtig begonnen und ich konnte jetzt feststellen, dass mir der Effekt nicht groß genug war. Dieses Mal wurde etwas mehr injiziert und ich kann Euch das Ergebnis hier zeigen. Ich war wie immer im Haus der Schönheit.

FAZIT – ich bin mega glücklich!

Dr. Dabernig empfiehlt:

Wichtig immer gut Desinfizieren damit es kein böses Erwachen gibt. Eine Freundin von mir war vor kurzem bei einem Arzt, dieser hatte Ihre Lippen nicht richtig desinfiziert – danach kam das große Geschrei es gab eine große Entzündung und das Ergebnis ließ zu wünschen übrig.

In welche Richtung geht der Lippentrend?

Der Hype um Kylie Jenner lässt vermuten, dass sehr voluminöse Lippen im Trend sind.

Dr. Dabernig: Ich für meinen Teil kann das nicht unbedingt bestätigen. Der häufigste Wunsch und das Ziel meiner Patienten sind in jedem Fall natürlich aussehende Lippen.

Dabei wird das Lippen Volumen etwas erhöht, wichtig ist es jedoch Asymmetrien auszugleichen und dadurch ein natürliches und jugendliches Erscheinungsbild zu kreieren.

Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure

Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure

Wie bekommt man die perfekte Lippenform?
Dr. Dabernig: Verschiedene Studien belegen, dass wenn es um die perfekte Lippenform geht, für die meisten Menschen insbesondere die Proportionen entscheidend sind. Demnach sollte das Verhältnis von Ober- zu Unterlippe 1:2 betragen. Ich denke aber, jeder hat seine eigene Vorstellung von der perfekten Lippenform. Man sollte bei jedem Patienten eine individuelle Korrektur vornehmen und die Proportionen an das Gesicht anpassen. Nur so wirkt es natürlich statt aufgespritzt.

Was sind die Risiken?

Dr. Dabernig: Lippen sind aufgrund ihrer zarten Beschaffenheit und der hohen Nervendichte ein sehr sensibles und anspruchsvolles Organ. Wenn die Hyaluronsäure an der richtigen Stelle und in die richtige Schicht gespritzt  wird, ist ein gesundheitliches oder anatomisches Risiko allerdings sehr gering. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, müssen natürlich anatomische Kenntnisse und technische Fertigkeiten vorhanden sein. Ein Eingriff an den Lippen sollte also nur bei einem Fachmann durchgeführt werden. Zu tiefe Injektionen können den Muskel treffen und zu Gefäß Verletzungen führen. Wird zu oberflächlich gespritzt, besteht die Gefahr, dass sich Knötchen bilden und ein ästhetisch unschönes Ergebnis entsteht.

Nebenwirkungen?

Dr. Dabernig: Die häufigste Nebenwirkung nach einem Eingriff ist eine auftretende Schwellung der Lippe. Je nachdem, wie viel unterspritzt wurde, geht diese Schwellung jedoch nach ein paar Stunden zurück. Selten treten blaue Flecken im sichtbaren Teil der Lippe auf.

Was muss man direkt nach der Behandlung beachten?

Dr. Dabernig: Kühlen, kühlen, kühlen! Am besten mit Eis! Kühl -Kompressen bzw. Coolpack!

Schlusswort:

Ich bin ausgesprochen glücklich mit meinem Ergebnis. Solltet Ihr Euch dafür interessieren wie es angewendet wird – bin ich gern bereit für Euch bei meiner nächsten Behandlung ein Video zu drehen.

with love

 

 

4 Kommentare

  1. 21. November 2017 / 9:10

    Wow ich bin sehr beeindruckt dass du dich das getraut hast und auch noch darüber schreibst. Die Infos waren außerdem wirklich hilfreich. Aber ich hab SCHRECKLICHE Angst vor Spritzen😅 Also wird das sicher noch ein längeres hin und her überlegen. Darf ich fragen was es gekostet hat?

    LG Moni

  2. Carola
    14. November 2017 / 12:44

    Hammer siehst Du aus! Du hast Dich so verändert! Weiter so!
    Natürlich wäre es Interessant es mal live zu sehen bzw. ob es auch schmerzen verursacht etc.
    Grüße Carola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*