Milano, Milano und Lago di Como – Freude pur!

Milano, Milano und Lago di Como – Freude pur!

Ich habe mir sagen lassen, dass man den wunderschönen Mailänder Dom einmal gesehen haben muss. So soll es sein, und es ging mit dem Flieger von Salzburg nach Berlin und dann nach Milano weiter, klingt logisch ist es aber nicht. Milano für ein Wochenende, kein Weg ist zu weit!
„Nein, ich kann leider nicht, ich bin am Wochenende in Mailand.“ Schon für diesen Satz lohnt sich der Kurztrip. Nur schade, dass die liebe Air Berlin nicht in Salzburg starten wollte. Also ging es zuerst nach Frankfurt. Nicht gerade mein Lieblingsflughafen. Hinzu kam noch, nur 45 Minuten Zeit für den Stop over, 4 km Strecke, Security etc um von Gate A4 Air Austria zu Alitalia D 54 zu kommen. Das wird knapp und mein Sportsgeist war gefordert. Minutenlandung am Gate, Schweißperlen auf der Stirn, aber geschafft – check!

Teatro alla Scala

Teatro alla Scala

Mailand Station Centrale

Mailand Station Centrale

Angekommen in Mailand, freue ich mich auf das “Milano Antica Apartment” gelegen in einem jahrhundert alten Palazzo, 5 Minuten vom Mailänder Dom, gemietet via Air B&B, 5 Sterne deluxe und “la dolce vita” Feeling. Da fühlt man sich sofort angekommen und hat keinen “Hotel Stress”.

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

“Milano Antica Apartment”

Home Cooking “Milano Antica Apartment”

Home Cooking “Milano Antica Apartment”

Home Cooking “Milano Antica Apartment”

Home Cooking “Milano Antica Apartment”

Im Grunde braucht man zu den top 10 Sehenswürdigkeiten nicht viel zu sagen, jeder kennt sie. Aber Mailand ist eben Mailand! Hier für das Protokoll:

Mailänder Dom

Der Bau des Doms wurde 1386 auf Initiative von Bischof Antonio Saluzzo durch den Stadtherrn Gian Galeazzo Visconti, den späteren ersten Herzog von Mailand, begonnen. Erst im Auftrag Napoleons, der sich im Dom am 26. Mai 1805 zum König von Italien krönen ließ, wurde die Fassade von Giuseppe Zanola im neogotischen Stil weitergebaut und 1813 von Amati vollendet.

Teatro alla Scala

Die Scala, ist eines der bekanntesten und bedeutendsten Opernhäuser der Welt. Es liegt an der Piazza della Scala, nach der das Opernhaus benannt wurde. Der Platz hat den Namen von der Kirche Santa Maria della Scala erhalten, die hier 1381 errichtet worden war und die nach der Stifterin Beatrice Regina della Scala, der Frau von Bernabò Visconti, benannt wurde.

Jedes Jahr Eröffnet die Saison Anfang Dezember. Wer das Glück hat Tickets ohne lange Wartezeit zu bekommen, sollte Plätze in den Logen 19, in der Mitte des hinteren Parketts versuchen zu bekommen. Laut Auskunft des Opernhauses befinden sich dort die besten Plätze.

Uber App

Uber App

Um von A nach B zu kommen, kann man in Mailand nicht einfach wie in New York den Arm heben und ein Taxi hält an. Es gibt wenige und die vorbei fahrenden sind immer besetzt. Der schnellste und einfachste Weg ist Uber. In Mailand besteht die Uber Flotte aus Oberklasse Fahrzeugen, Jaguar und Co. Die App funktioniert bestens und man sieht genau in wie viel Minuten der Fahrer vor Ort ist. Und die Bezahlung easy and simple – via Karte online.

Absolute Spitze, so macht “Autofahren lassen” Spaß!

Scala

Scala

Bei Nacht imposanter,…

Scala

Scala

Galerie Vittorio Emanuele

Galerie Vittorio Emanuele

Wer die Zeit hat sollte unbedingt den Weg zum Lago di Como finden. Von Mailand ca. 30 min Autobahn Richtung “oben” also Norden. Etwas Kleingeld für die Automaut sollte man in der Tasche haben. Die erste Autobahnausfahrt und schon beginnen die Serpentinen entlang des Lago. Zu Empfehlen ist das Dörfchen Bellagio – Como Romantik at it best – und das Grand Hotel Villa Serbelloni. Hier wandelt man auf den Spuren der Lago Geschichte. Das Grand Hotel Villa Serbelloni ein Statement der Europäischen Grand Hotels. Laut Vogue zählt es zu den 50 schönsten Hotels der Welt und der Blick auf den Lago ist wahrlich “splendido”!

Der Comer See gehört zweifelsfrei zu den schönsten Seen Europas. Viele Besucher freuen sich an Sehenswürdigkeiten, schätzen und  genießen das schöne und milde Wetter. Vor allem die Symbiose aus fast hochalpiner Landschaft, mediterraner Pflanzenwelt an den Ufern und den sich hoch die Berge hinaufziehenden Ortschaften ist es, die den Lago di Como so unverwechselbar und einmalig macht.

Lago di Como, Bellagio

Lago di Como, Bellagio

Lago di Como, Bellagio

Lago di Como, Bellagio

Lago di Como, Bellagio

Lago di Como, Bellagio

Lago di Como, Bellagio

Lago di Como, Bellagio

Grand Hotel Villa Serbelloni Bellagio

Das traditionsreiche Grand Hotel Villa Serbelloni  – ursprünglich  als Ferienvilla von italienischen Aristokraten erbaut –  wurde  1873 als Hotel eröffnet. Es  befindet sich in der schönsten Lage vom Comer See und liegt direkt am Seeufer.
Die Villa ist  das  einzige 5 Sterne Hotel im zauberhaften  Bellagio und zählt zu den prestigereichsten Hotels der Welt. 95 Stilvolle Zimmer und Suiten laden zum Verweilen ein.

Die gelungene Kombination aus Luxus und legerer Atmosphäre zieht immer wieder auf das Neue Stammgäste und  internationale  Prominenz aus Kultur, Kunst und Politik in ihren Bann.
Dazu sorgt das  in allen Jahreszeiten milde Klima für eine  üppige mediterrane Vegetation und subtropische Pflanzen in den italienischen Gärten die das Hotel umgeben.

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Grand Hotel Villa Serbelloni

Ciao Villa Serbelloni

Ciao Villa Serbelloni

Von Bellagio kann man bequem mit der Fähre nach Varenna übersetzen. Wenn man bedenkt, dass die Küstenstrasse ein eLänge von 180 km hat, eine gute Abkürzung und das Auge wird auch hier wieder verwöhnt. Alle wichtigen Orte sind gut mit Schiffen zu erreichen.

Verenna ist eines der lohnendsten Ausflugsziele auf der Ostseite des Comer See. Ortskern ist geradezu bilderbuchreif und die bunten Häuschen sind das perfekt Fotomotiv. Etwas oberhalb von Varenna befindet sich das Castello di Vezio, dessen Ursprung bis ins 12.Jahrhundert zurückreicht. Vom steil aufragenden Burghügel hat man einen fantastischen Blick auf alle 3 Seearme des Lago di Como, die einem hier gleichsam zu Füssen liegen.

Ciao Bellagio

Ciao Bellagio

Lago di Como

Lago di Como

Verenna, Lago di Como

Verenna, Lago di Como

Wir wünschen viel Spaß, wenn es einmal nach Milano oder den Lago di Como geht, xoxo 

2 Kommentare

  1. Stefanie
    2. Juni 2017 / 6:55

    Schöne Bilder! Bussi Stefanie

  2. Annie
    2. Juni 2017 / 6:54

    Ein toller Beitrag, da bekommt man gleich Lust nach Milano zu fahren! Ich liebe Deine Instastories. Liebe Grüße Annie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*