Snapchat für Blogger – Tips und Tricks

Hallo Beauties,

heute erkläre ich Euch Snapchat für Blogger – Tips und Tricks.

Seit 2011 gibt es die Foto- und Videoapp Snapchat. Doch gerade in letzter Zeit erobert dieses Social Media Phänomen auch Europa. Aktuell verwenden 100 Millionen User diese App und pro Sekunde werden 9000 Fotos geteilt und noch lange ist das Potential dieser Anwendung nicht erschöpft.

Snapchat für Blogger - Tips und Tricks

Snapchat für Blogger – Tips und Tricks

 

 

Ich persönlich konnte noch vor einem Jahr, nicht viel mit der App anfangen, jedoch muss ich gestehen, ich bin auf den Hype aufgesprungen und ich liebe, liebe, liebe diese App.

Tagtäglich nehme ich meine Follower in meine Welt mit. Ich bin über Youtube bekannt geworden und bin es aber leid meine Rechte mit Youtube teilen zu müssen. So kam mir die App gelegen meinen Followern, dass zu zeigen was sie am meisten interessiert. Mein LEBEN 😉 Wo gehe ich shoppen, was mache ich in meiner Freizeit und was sind die nächsten Projekte die anstehen.

Meine Authentizität kann ich über Snapchat (ihr findet mich unter dem User Namen tbfashionvictim) Tag täglich meinen Followern näher bringen und ich kann Euch in Echtzeit zum Shoppen mitnehmen. Ich liebe es Euch meine schöne Heimat Salzburg zu zeigen und Euch an allem Teilhaben zu lassen was mir persönlich wichtig ist. (Meine ganz persönlichen Storys wie z.B. meine Liposuction vor 6 Wochen oder auch meine alltags Dinge die ich erledige.

Bei der stetig wachsenden Reichweite und Anzahl von Usern wäre es ja unklug dieses Medium nicht zu nutzen, um mehr Traffic auf den eigenen Blog zu bringen.

 

Hier schreibe ich Euch ein paar Tips und Tricks auf, wie Ihr Snapchat als Blogger für Eure Plattform nutzen könnt.

Schon gewusst?

…dass man 2 Filter gleichzeitig benutzen kann? Ihr wählt einfach einen Beleuchtungsfilter aus und bleibt mit einem Finger auf dem Bildschirm, mit einem weiteren Finger könnt Ihr dann zu den Datum und  Uhrzeit etc. Filtern gelangen und auch diese anwenden.

Dein Lieblingslied im Hintergrund

Ja, auch das ist möglich, da Snapchat es zulässt Musik über andere Apps im Hintergrund abzuspielen! Öffne zum Beispiel ein Lied in Spotify und dann starte die Snapchatapp. Jetzt kannst Du ein Video aufnehmen und Deine Musik wird gleich dazu aufgenommen.

Bilder aus deiner Bibliothek hochladen

Hast Du einen neuen Blogpost online? Dann filme zum Beispiel Deinen PC Bildschirm und scrolle über den Post und zeige Deiner Snapchatfamily, dass es wieder neuen Content von Dir zu sehen gibt!

Blogposts teilen

Mit Apps wie Upload´n´Roll wählst Du ein beliebiges Bild oder Video von Deinem Handy und postest es in Deiner Geschichte auf Snapchat.

Bleibe in Verbindung

Social Media ist nicht umsonst so benannt. Trete mit anderen Snapern über die Chatfunktion in Kontakt, kommentiere Ihre Snaps und wenn Dir etwas besonders gefällt, teile doch den Nutzernamen dieser Person mit Deinen Snapchatfollowern.

Snape täglich

Zeige Deinen Followern “behind the scenes” Stories bei Fotoshoots, lasse sie an Deinem täglichen Leben teilnehmen und erzähle Ihnen von Deinen Gedanken. So baust Du eine Bindung zu Deinen potentiellen Bloglesern auf. Bei Snapchat geht es schliesslich nicht um die tollste Pose vor der Kamera, sondern um Authentizität.

Rede mit der Kamera

Es wird Dir wahrscheinlich selbst genauso gehen. Wenn Dich eine Person direkt ansieht, fühlst Du dich viel mehr angesprochen und bist automatisch aufmerksamer. Versuche also während des Sprechens direkt in die Kamera Deines Handys zu schauen. Am Anfang wird es vielleicht ein wenig Überwindung kosten, aber man gewöhnt sich an alles.

Tue nur was Dir Spass macht

Wenn Du Snapchat nur nutzt um Blogleser zu gewinnen, hast Du schon verloren. Wenn Dir diese App aber Freude bereitet und Du gerne andere Menschen ein Stück an Deinem Leben teilhaben lässt, dann werden Deine Freunde/Follower das auch merken. Etwas mit Berechnung und ohne Spass zu tun, kann langfristig nicht zu Erfolg führen.

xoxo

with love

tbfashionViCtim_header_2_a

 

5 Comments

  1. Christina Burgstaller
    7. Juni 2016 / 12:23

    Danke für Deinen Beitrag Tanja, ich folge Dir von Anfang an! Ps. ich finde es toll wie viel Du mit uns teilst und von Deinem Leben erzählst. Du hast mich motiviert auch über eine Liposuktion nachzudenken nach 3 Kindern. Du bist so eine Inspiration für mich. Deine Christina B.

  2. Peter Deindl
    6. Juni 2016 / 19:39

    Es können sich viele ein Beispiel an dir und deinem Mann nehmen! Ihr unterstützt die Kinderkrebshilfe danke dass es dich und Roger gibt !!! Liebe grüsse Peter

  3. Andrea Berghammer
    6. Juni 2016 / 19:36

    Liebe Tanja! Du bist ein Traum ich habe dich damals schon auf Youtube abonniert und bin sehr froh, dass ich dir auf snapchat folgen kann. Du bist immer authentisch und ich danke dir dass du mich bzw uns an Deinem Leben teilhaben lässt . Deine Andrea

  4. silvia
    6. Juni 2016 / 6:01

    Hallo Tanja, wieder ein super Posting auf Deinem Blog, ich folge Dir schon lange auf Snapchat und liebe Deine Art LG Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*